Keine Geschenke den Hohenzollern!

DIE LINKE. Brandenburg an der Havel sammelte heute am Salzhofufer Unterschriften für das Volksbegehren „Keine Geschenke den Hohenzollern“.

Die Direktkandidat*innen der LINKEN Andreas Kutsche (WK 17), Andreas Bernig (WK 16) und Claudia Sprengel (WK 18) sowie andere Mitglieder des Kreisverbandes der Linken Brandenburg an der Havel sammelten heute Unterschriften für das Volksbegehren.

Dazu erklärt Andreas Kutsche: „Die Auseinandersetzung sollten wir öffentlich führen. Deswegen unsere Petition. Keine Geschenke an die Hohenzollern.“

Claudia Sprengel und Rene Kretzschmar verkleideten sich dazu als Hohenzollern und forderten ironisch „ihr“ Schloss zurück. Claudia Sprengel erinnert: „Wenn man die historischen Fakten betrachtet haben die Hohenzollern die Machtergreifung der Nazis nicht nur toleriert, sondern aktiv befördert. Am historisch folgenschweren „Tag von Potsdam“ 1933 stand der Kronprinz der Hohenzollern in der ersten Reihe. Schon deshalb ist jegliche Entschädigung ausgeschlossen.“

Unterschriftenlisten sind bei jeder Kreisgeschäftsstelle der LINKEN erhältlich. Weitere Informationen gibt es ab heute Mittag auf www.keine-hohenzollern-geschenke.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.